Blitzhalbe in Andechs

Tour: 590 hm und 64,3 km in 3:21 h.

… oder Ralfi Gedächnistour, wegen des superschönen Trails von Andechs nach Herrsching, den wir vor gefühlten 30 Jahren zusammen hinabgestolpert sind.

Ich starte in Gräfelfing und hangle mich entlang der Würm bis zum Mühltal. Dort biege ich Richtung Andechs ab. Das Kloster erreiche ich nach ca. 1:40, womit ich angesichts des Gegenwinds recht zufrieden bin.

Blitzhalbe
halbvoll
voll

Mit wunderschönen Blick bis zur Zugspitze warte ich fast 45 min. bis ich einen Platz im Biergarten zugewiesen bekomme. Dann ging alles wie geplant und ganz schnell: die Apfelschorle ist in einem Zug weg, für die Blitzhalbe nehme ich mir die Zeit für diese sensationelle Fotoserie. Danach traile ich über den Ralfi Gedächnistrail nach Herrsching, meistere die letzten Hügel von Seefeld bis zum Weßlinger See und heize zum Schluß mit Rückenwind über Gilching zurück nach Gräfelfing.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Mai 2020

Tour: 366 hm und 132,9 km in 6:11 h.
WocheTageStrecke (km)Höhe (m)Fahrzeit (h)
KW 19Mi.26,88001:26
KW 21Mo., Mi., Fr.79,620603:33
KW 22Mi.26,58001:12

Rund um den Tegernsee

Tour: 1.287 hm und 53,7 km in 4:23 h.

Endlich Berge! Zum Jahresauftakt gibt es ein Picknick vor der Aueralm, einen etwas verschlammten Skipistendownhill und zum Abschluss noch ein hilfloses Herumirren in den „Bergen über Tegernsee“ mit wunderschönen Blicken über den See. Zum Schluss spüre ich die Höhenmeter allerdings recht heftig in den Beinen.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Eis in Sauerlach

Tour: 117 hm und 35,1 km in 2:22 h.

Über Oberhaching fahren wir auf dem Wasserweg bis nach Sauerlach und stärken uns bei Francos Eiscafe mit etlichen Kugeln feinstem Eismacher Eis. Zurück nehmen wir den kürzeren Weg vorbei an der Kugeralm, wo uns eine ochsenfetzige Ochsensemmel solange belästigt, bis wir sie verspeist ham.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Muttertagsorgie

Tour: 218 hm und 43,8 km in 2:47 h.

Nach ausgiebigen französischem Frühstück und Vanilleeis-mit-Erdbeeren-Völlerei brechen wir auf zur Aumühle, um unser Abendessen zu fangen. Dabei springt uns eine Fischsemmel in den Mund. Auf dem Rückweg gibt es einen kurzen Stopp am Gasthaus zur Mühle mit einer supersaftigen Schweinebratensemmel und leckerstem Apfelkuchen. Jetzt kann uns nur noch die Eisdiele in Straßlach aufhalten, wo wir uns mit einem Eis stärken. Die letzten Kilometer nach Hause schaffen wir dann verpflegungsfrei.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Gelato Naturale II

Tour: 41 hm und 11,9 km in 0:45 h.

Kleine Abendrunde mit Eispause.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Senza Gelato

Tour: 94 hm und 28,7 km in 1:07 h.

Kleine Abendrunde nach Straßlach ohne Stopp an der Eisdiele.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Percha unter 50

Tour: 333 hm und 47,5 km in 2:58 h.
Seestub'n Percha

Wir machen uns bei sehr gemischten aber trockenem Wetter auf zum Starnberger See. Der kürzeste Weg sollte es sein! Den finden wir über Großhesselohe, Pullach, Forstenrieder Wald, Wangen und Percha. Dort gibt’s an der Seestube Leberkassemmeln und Pizza. Und das erste aushäusige Bier seit Beginn des Wahnsinns. Vor dem Rückweg stärken wir uns in Wangen noch mit einer Halsgratsemmel und düsen überwiegend bergab nach Hause.

Starnberger See
Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Eisige Auszogene

Tour: 179 hm und 37,3 km in 2:41 h.
Grüne Wiesen im ….

Bei Sonnenschein starten wir zum gemeinsamen Familienausflug, Helga pedaliert anfangs etwas unzufrieden auf meinem Thunderbold. Wir radeln über Forst- und trailige Waldwege nach Straßlach zum Abstecher beim Gelato Italiano. Nachdem Luis seine 5 (fünf) Kugeln Eis verdrückt hat, fallen die ersten Regentropfen. Über den Deininger Weiher suchen wir uns durch Wälder und Felder den Weg nach Oberhaching, wo wir uns an der Kugleralm an zwei Auszogenen und einem heißen Kaffee laben. Auf dem letzten Metern machen wir trotz Regens noch einen kleinen Umweg, weil Helga so Spaß an dem geilen Rad hat.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Wir trotzen Corona

Tour: 457 hm und 68,0 km in 3:01 h.

Als Geister unserer selbst radeln wir immer mit genügend Abstand durch bayrische Alpenvorland. Dank präsidentieller Tipps haben wir ausreichend Desinfektionsmittel im Körper und sind innerlich erleuchtet. Als Trainingsauftakt fordern uns die überwiegend asphaltierte Strecke mehr als gedacht. Dafür gab es aber in Straßlach mindestens ein Eis.

Geister
Geister
Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...