Tag 4: Terlan – Graun (Corona)

Tour: 45,7 km und 1.179 hm in 3:27 h.

Wir starten den Tag mit flotter Fahrt durch Apfelplantagen zum Bikeshop in Nalles, wo Thomas neue Bremsbeläge ersteht. Während Chris die einbaut, kümmere ich mich um den Luftdruck in meiner Gabel. Nach der kurzen Wartungspause (und nachdem ich dann auch meinen Rucksack im Bikeshop abgeholt habe), fahren wir wieder auf geplanter Route über Andrian quer durch Eppan (St. Pauls, St. Michael) und zweigen in Kaltern wieder ab zum See, mit der Absicht ein Bad zu geniessen. Doch zunächst entfernen wir einen Nagel aus meinem Hinterrad, dann stellt sich heraus, dass der einzige Zugang zum See ein vollkommen überlaufenes Freibad ist. Ein idyllisch gelegener Steg lockt uns zum Mittagimbiss auf einen Campingplatz, aber zum Baden kommen wir nicht. Also suchen wir den fahrbarsten Aufstieg nach Graun und entscheiden uns für die Asphaltroute über Tramin und Sella, die sich wegen der Hitze anstrendender anfühlt als erwartet. Thomas entscheidet sich auszusetzen, Chris und ich fahren weiter nach Sella und kämpfen auf dem einen Kilometer ab dem Feuerwehrhaus mit durchschittlich 16,5% Steigung um den Titel Rampensau und erreichen durstig den Lenzenhof. Am Gasthof Caroline treffen wir Thomas wieder und lassen nach insgesamt 3:27 h reiner Fahrzeit, 1.179 hm und 45,7 km den Tag ruhig ausklingen.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...