Mit Jyna nach Hohenschäftlarn

Zusammenfassung: 31,5 km und 370 hm in 2:41 h

20130209-182324.jpg

Das war ne spannende Tour: nach den ersten Trainings im Schnee habe ich heute das Wetter vollkommen unterschätzt. Die Fahrt durch den Schnee zieht sich wie Kaugummi, die geräumte Schlussauffahrt zum Hochufer wirkt danach wie eine Belohnung.
Der vordere Umwerfer ist unter einer Masse von Schnee, Eis und Schlamm eingefroren. Wäre ja kein Problem, wenn den Reißverschluss der Werkzeugtasche nicht das gleiche Schicksal ereilt hätte. Also habe ich die letzten Kilometer auf dem kleinsten Kettenblatt abgerissen. Ansonsten haben wir viel Spass gehabt und Jyna hat sich die 370 hm und 31,5 km in 2:41 nicht anmerken lassen.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

Die Unvollendete oder die Unglückliche

Zusammenfassung: 20,8 km und 294 hm in 1:47 h

Zuerst vor der Haustür umgefallen (mit Loch in der Hose) und später ein Bad in der Isar, bei 1° C und Schnee siebenmal das Hochufer erklommen, trotzdem nur 294 hm auf 20,8 km in 1:47 h. Jyna tobt durch die Wohnung und scheint nicht richtig ausgelastet.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

3. Training

Zusammenfassung: 18,8 km und 260 hm in 1:46 h

Nach sechsfachem Muggel X bei 2° C und Regen mit Jyna über die Isar wieder heim. Das Navi verrät: 18,8 km und 260 hm in 1:46 h

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...

2. Training

Zusammenfassung: 20,0 km und 250 hm in 1:40 h

Mit Jyna im Schnee bis nach Grünwald und über die Hundewiese wieder zurück, dreimal zum Hochufer ‘rauf und wieder ‘runter:
20 km und 250 hm in 1:40 h. Kalt aber schön.